Fernmutungen

Ein Test für Jedermann

Liebe Leserinnen und Leser.

hier können Sie Ihre eigenen Fähigkeit zu Fernmutungen austesten!

Und das ist gar nicht mal so schwer, wie man sich das vorstellt. Um eine solche Aufgabe zu bewältigen braucht´s nur des Wissens: wie man seinen menschlichen Instinkt hierbei einsetzt. Diese Fähigkeit steckt in jedem von uns. In unseren Seminaren beobachten wir, dass um die 90 % unserer Seminarteilnehmer/innen absolute Fähigkeiten zu Fernmutungen besitzen.

Schauen Sie sich die Bilder genau an, und achten Sie dabei auf bestimmte Empfindungen, die auf Ihr Auge einwirken. Somit können Sie unterscheiden welche Wohnsituation, im Bezug zu den sogenannten Erdstrahlen sich jeweils befindet: gut oder schlecht.

Es ist nicht das optische "Schönfinden oder das Nichtgefallen" sondern nur die Einwirkungen, der "vom Bild mitgebrachten natürlichen Informationen" auf die Sehorgane. Man könnte sogar die Augen verschließen, und nur die Kopfstellung und Blickrichtung auf das Bild richten - die Wirkung der unterschiedlichen Empfindungsqualität entsteht auch auf diese Weise!

Innenbereich Nr. 1

Innenbereich Nr.2

Oder dieses:

Wo sitze ich hier am besseren Platz - erkennen Sie´s?

Sitzplatz Nr. 1

Sitzplatz Nr. 2

1 oder 2 - wo ist nun das Gute?

In unseren Kursen vermitteln wir die Arbeitsschritte, die hier benötigt werden. Es geht mit Pendel oder Sensor - jedoch, und das ist das Besondere: nur durch das Ansehen der Fotos kann man erkennen was Sache ist.

Wenn Sie sich für Fermutungen und dem Rutengehen, dem Pendeln und der Geobiologie interessieren, dann sehen Sie sich unser Seminarprogramm an!

• Die Auflösung finden Sie ganz unten auf dieser Seite

"Fernmutungen" - was ist das?

Die Antwort: Der Wortbestand "Fern" ist wohl nicht weiter zu erklären, hingegen "Mutungen" schon. Der Rutengänger nennt alle seine Tätigkeiten "Muten", das heißt: wir muten nach Wasseradern, Verwerfungen, Körpersymptomen und so weiter - hier eingeschlossen sind Mutungen nach verschollenen Wasserleitungsrohren oder Elektrokabeln, mentale Ortungen von Wasserrohrbrüche unter der Straße, Suche nach verlorenen Gegenständen, Vermisstensuche und anderes mehr. Das besondere Thema sind natürlich die Fernmutungen nach Erdstrahlen und Wasseradern in den Wohnungen der Ratsuchenden. 

Info zu Fernmutungen

Liebe Seminarinteressenten,

Sie erfahren in unserem Hauptseminar wie Sie selbst dieses Metier ohne esoterischen Mumpitz beherrschen können.

Wir werden Ihnen alle Schritten erklären, welche die natürlichen Sinne unseres menschlichen Instinkts benötigen, um dieses geheimnisvolle Phänomen zu verstehen - alle unsere Seminar-Teilnehmer sagen: "Das ist ja ganz einfach, hätte ich nicht gedacht, dass ich das auch kann"! 

Unten die einzelnen Punkte der praktischen Möglichkeiten - wie gesagt: "es ist der natürliche Instinkt, den jeder von uns hat - leider aber verschüttet wurde; wir wecken diesen in Ihnen schlummerten Naturbestand wieder auf!

• Man erkennt aus der Ferne wo sich der Gute Platz befindet und die Störzonen verlaufen

• Zeichnungen und Pläne von Häusern und Wohnungen können ferngemutet werden

• Hotelzimmer im Internet auf die dortige Erdstrahlenqualität erkennen - ist für sensitive Menschen eine große Hilfe um gut zu Nächtigen

• Selbst Störzonen im Menschenkörper können durch Aurabetrachtung gesehen werden

• Auf Landkarten kann man nach Vermissten und anderem muten

• Man wird die Welt (und nicht nur sprichwörtlich) mit anderen Augen sehen

Das sind natürlich nur ein paar Beispiele, die Möglichkeiten sind unerschöpflich! Nur seriös muss man dabei immer bleiben - sonst wird´s nichts.

?? Die Auflösung des Rätsels:

Wenn´s doch nicht so hin gehauen hat, mit Ihrer ersten Fernmutung, so seien Sie bitte nicht enttäuscht! Wir können Sie in die Welt des Verborgenen einführen!

Also: Nr.1 ist nicht der Gute Platz, die Nr.2 wäre bei allen beiden Aufgaben die richtige Wahl!

Wenn Sie auf die Nr.2 getippt hatten, dann kann ich nur gratulieren!