Seminarprogramm

Wir bieten Rutengänger- und Geobiologieseminare, sowie Schnupperkurse zum Rutengehen. Außerdem Fördertreffen für Vereinsmitglieder und ehemalige Seminarteilnehmer!

Das beste Wünschelruten-Handling macht noch niemanden zum guten Rutengänger! Zum fehlerfreien Finden des Guten Platzes gehört schon noch etwas mehr. Das Gespür zu den sogenannten Erdstrahlen hat jeder Mensch. Wir haben ein ausgereiftes Lernsystem entwickelt, welches den oftmals verschollenen Instinkt zu äußerlichen Einflüssen wiedererweckt.

"Es suchen doch alle Rutengehende den Guten Platz" - so denkt der Laie? Jedoch, es gibt Besonderheiten! Zur Information sehen Sie sich bitte in unseren Rubriken um. Danke!  Der Gute Platz

                            Zum Vergrößern, bitte aufs Bild klicken ⇓⇓⇓

Seminarraum Hattenhofen für

Vorneweg etwas Grundlegendes zu unseren Rutengänger-Kursen:
In zwanzig Jahren war noch nie ein Teilnehmer von unserem Lehrplan enttäuscht! Auch Leute, die schon vorher viele Jahre als Rutengänger oder Geobiologie-Berater tätig waren, hatten, "trotz ihren anderweitig erworbenen Vorkenntnissen", eines unserer Hauptseminare besucht. Diese Leute sagten am Ende des Kurses: "Bei euch habe ich endlich begriffen um was es beim Rutengehen überhaupt geht"!

Der Umfang unseres Hauptkurses

"Rutengänger- und Geobiologieseminar"

Dieser Kurs ist für absolute Laien und auch für schon "Rutenvertraute" gleichermaßen geeignet! Er beinhaltet alle Techniken des Rutengehens, des Weiteren führt er durch das gesamte Wissen zur Wünschelrute, des Pendels und Tensors, sowie der angewandten Geobiologie!  

Umfang, Übersicht und Beschreibung:

Das zweieinhalbtägige Seminar ist ein komplettes Ausbildungsprogramm zum "Störzonenfinden" und für die kompetente "Suche nach den optimalen Bett-, Sitz- und Arbeitsplätzen". Ebenso ist die "Bauplatzbegehung", die "Brunnensuche" und die "Medizinische Geobiologie" enthalten. Auch die Strahlenfühligkeit kommt bei uns nicht zu kurz.

Die einzelnen Punkte:

• Theoretische Einweisungen in alle Störzonensysteme • Praktische Suche nach dem "Guten Platz" • Finden der Störzonen wie Gitternetze, Wasserader, Verwerfung und Benker  • Bettplatz- und Sitzplatzbestimmung • Geobiologische-Krankheits-Anamnese am Bettplatz • Radiästhetische Patientenhilfe • Wassersuche, Bauplatz- und Grundstücksbegehung

Film: Das Video zum Hauptseminar

• Intensitäts- und Energiemessungen nach Bovis und Reizeinheiten mittels Pendel, Tensor, Wünschelrute und Kinesiologie.

• Bettplatzuntersuchung (= realisierte Praxis an Bettplätzen)

• Sensorische Wahrnehmung (= Erdstrahlen und Co. rein nur mit dem Körpergespür differenzieren)

Wir in unserem Verein haben erkannt, dass ein geometrisches Ordnungs-System hinter den Platzierungen der "Guten Plätze" steckt - dieses System wird vermittelt.

Die "Expadium-Theorie" (= ist eine neue physikalische Grundlage zu den sogenannten "Erdstrahlen"!) Dieses neue Blickfeld auf die Natur beinhaltet den Schlüssel zu einer korrekten und reproduzierbaren Technik beim Wünschelrutengehen. Außerdem versteht man durch dessen Wissen das System und die Gestalt des "Guten Platzes".

• Kinesiologie (= Muskelreflextests "Guter Platz" kontra "Störzone")

• Körpermutungen (= Störfelder am Menschen per Pendel, Tensor oder Hellsehen erkennen)

• Heilsteinkunde (= Energieeinflüsse von Mineralien auf uns Menschen). Diese Teil des Lehrgangs ist jedoch in der Rutengängerpraxis nicht als Erdstrahlenschutz einsetzbar - dient aber im Kurs besonders für die Sensibilisierung des Menschen zur Bestimmung der Erdstrahlenqualitäten. Dieser Übungsteil stößt bei den Teilnehmern immer auf positive Resonanz und ist auch allgemein für´s eigene Leben sehr wertvoll!

• Wassertiefenbestimmung und Schüttungsmengenmutung (Außenexkursion)

• Wirkungen der sogenannten "Erdstrahlung" auf Natur und Bauwerke (Außenexkursion)

Seminarunterlagen und Verköstigung (tagsüber) sind im Preis enthalten. Alle Utensilien, die während des Kurses gebraucht werden, bekommen Sie von uns leihweise - die Wünschelrute dürfen Sie kostenlos mit nach Hause nehmen. Bei Anmeldung von zwei oder mehr Personen gibt es Preisnachlass.

Zu den Seminarterminen: Bitte klicken Sie hier

Allgemeine Information zum Hauptseminar

Unsere Seminare finden alle in 73110 Hattenhofen, Hauptstraße 103 statt.

Das zweieinhalbtägige Seminar "Rutengehen- und Geobiologie" beginnt immer Donnerstag von 17:30 Uhr bis circa 20:30 Uhr, am Freitag von 9:00 bis circa 18:00 Uhr, Samstag ab 9:00 Uhr, das Seminar endet am Samstag circa 16:00 Uhr. Kosten 315.- Euro inkl. MwSt. (wir machen keine Vorauskasse). Die Bezahlung kann während des Kurses per Scheck oder Bargeld erledigt werden.Wir bemühen uns die Teilnehmerzahl auf maximal 8 Personen zu begrenzen.
Wenn Sie ein Hotel für die zwei Übernachtungen brauchen, hier ein Tipp: In Bad Boll gibt es Pensionen, Privatunterkünfte und Hotels, Info beim Verkehrsamt Bad Boll, Tel. 07164-808-28

Wenn Sie Fragen an uns haben, melden Sie sich bitte! Sollten Sie zur Teilnahme am Seminar unerwarteter Weise doch verhindert sein, so bitten wir Sie uns so früh wie möglich Bescheid zu geben - wir haben (in der Regel) immer Seminar-Interessenten in der Warteschleife, die dann nachrücken könnten. Wir bedanken uns im Voraus und freuen uns Sie kennenzulernen.
Der Rutengänger-Verein Süd
Mail: info(at)rgvs.net oder Telefon: 07164-7158

Wenn Sie unseren Film zum Hauptseminar sehen wollen -         
klicken Sie bitte hier

Info zum Fördertreffen, klick Sie bitte hier

Unser ganz besonderes Seminarthema:

Fernmutungen / Hellsehen

Hier können Sie einen Test zu Ihrer eigenen Hellseher-Fähigkeit machen

Da wir die ausgetreten Wege esoterischer Unverständlichkeit nicht gehen, und keine unzeitgemäßen Ruten-Lehren praktizieren, bekommen die Teilnehmer unseres Hauptkurses das sichere Vertrauen zur Ausführung rutengängerischer- und geobiologischer Tätigkeit.

Unser sogenannter Hauptkurs ist sowohl für absolute Laien, sowie für Leute mit Vorkenntnissen gleichermaßen geeignet!

Unser Hauptseminar ist kein Crashkurs, wir versprechen Ihnen, dass wir in zwanzig Stunden alle erforderlichen Anlagen Ihres natürlichen Instinkts wecken können! Allein mit den Kenntnissen zur Wünschelrute wird man niemals ein guter "Fachmann der Radiästhesie". Das Feingespür zu den äußerlichen Einflüssen natürlicher Art erfordert 90 % Instinkt, die restlichen 10 % gehen auf die Wünschelrute!

Sie, als Interessent eines Kurses bei uns, bringen alle Anlagen schon in sich mit - die sind schon seit Anbeginn in Ihnen vorhanden! Wir, die Schweikardts, müssen nur die Zugänge zu Ihrem Unterbewusstsein in die richtigen Kanäle bringen.

Wäre diese natürliche Eigenschaft des Lebens nicht vorhanden, würden sich die Rutengänger-Werkzeuge gar nicht bewegen - das was man mit Rute und Pendel anderen Menschen zeigen kann, findet in uns drinnen statt. Als Rutengänger sollte man verstehen was in unserem Menschenkörper passiert, wenn sich Rute und Pendel in unseren Händen bewegen - besonders wichtig ist zu wissen, was diese "Hilfsmittel-Reaktionen" für die Realität bedeuten.

Mit den Kenntnissen die wir Ihnen vermitteln, können Sie aus unserem Hauptkurs mehr Wissen und Fertigkeiten mitnehmen als in Seminaren, die in die tausende Euro gehen, sich über Monate oder sogar Jahre hinweg ziehen, und zum Schluss eine Prüfungsurkunde beinhalten, die noch nicht mal das Papier wert ist auf das sie kopiert wurde. Wirklich nützen für´s professionelles Rutengehen, kann Ihnen nur eine erlernte Arbeitsweise sein, welche alle Grundlagen der Seriosität enthält.

Wollen Sie ein Scharlatan werden - und möchten Sie Abschirmungen und Neutralisationen gegen Erdstrahlen verkaufen - und auf dieser Tour leichtes Geld verdienen? Dann natürlich, sind Sie bei uns an der der ganz falschen Adresse! Schauen Sie sich einfach mal auf unserer Homepage um und klicken Sie sich auf der Navigationsleiste auf "Erdstrahlenschutzartikel", dort erfahren Sie alles was zu diesem Thema zu sagen ist.  

Schnupperkurs

Hier zeigen wir die Techniken des Rutengängers. Sie erleben einen umfangreichen Vortrag zum Thema: "Erdstrahlen und Wasseradern als Krankheitsursache". Eine kleine Außenbegehung steht im Programm. Einweisungen ins Rutengehen und Pendeln sind ebenfalls enthalten. Kurz gesagt: der Teilnehmer bekommt einen Überblick in unsere Branche.

Link zur Information und den Terminen!

Fördertreffen (halbtägig/eintägig)

Liebe Mitglieder und ehemalige Seminarteilnehmer,

das Treffen beginnt um 13  Uhr und endet circa um 17 Uhr!

Zum aktuellen Termin - bitte hier klicken

............................................................................................................

Bei Eignung des Teilnehmers für´s professionelle Arbeiten als Geobiologe werden speziell ausgerichtete Fördertreffen angeboten. Diese Treffen sind für Vereinsmitglieder und ehemalige Seminarteilnehmer. Hier werden aufgetretene Schwachstellen korrigiert und neue Erkenntnisse zu unserer Arbeit weitergegeben.

Unkostenbeitrag: 30,- bis 110.- Euro, je nach Thema, Umfang oder Zeitaufwand.

Die Fördertreffen finden immer Oktober/November statt. Die Termine stehen nach der Sommerurlaubszeit hier auf dieser Seite!

Die Vereinsleitung steht auch für Fördermaßnahmen im Einzelunterricht zur Verfügung! Einfach nach passenden Terminen fragen - per Email, Kontaktformular (auf dem Banner oben) oder info@rgvs.net  -  geht auch telefonisch unter:
07164-7158