Zeitungs- und Fernsehberichte

Und schon wieder ...

... eine ganze Seite über unseren Verein und unsere Tätigkeit!

 

Den Zeitungsartikel aus der NWZ (Neue Württembergische Zeitung) vom 5. November 2011 erhalten Sie hier als Download (DIN A4, PDF-Datei ca. 1,1 Mb).

Die Suche nach dem „Guten Platz“

Ein Rutengänger bei der Arbeit
„Wie finde ich einen seriösen Rutengänger.“ (Bildquelle: Esotera 8.1999)

Ein großer Bericht über den Rutengänger Schweikardt in der Zeitschrift "Esotera" des Bauer-Verlag, erschien im August 1999.

Auf der Esotera kamen Hersteller von Abschirmungen auch zu Wort, aber die fundierte Einstellung unseres Seniors dominierte in dem von der Journalistin Anne Niemeyer verfassten Report. Es wurden von redaktioneller Seite Tests zu Meßergebnissen der  Rutengänger gemacht. Sie wurden von Schweikardt ohne Wünschelrute, nur mit seiner Fühligkeit zu den Erdstrahlen, ausgeführt. Der Kollege aus Freiburg arbeitete mit der Rute und die unabhängig voneinander gemachten Untersuchungen waren übereinstimmend.

 

Juni 2001

Südwestfernsehen - Vorabendprogramm - Familienratgeber

Eine Sendung über Rutengänger und Erdstrahlen. Als Gast war zu dem Rutengänger Hans-Dieter Schweikardt auch eine Ärztin eingeladen. Sie hatte eine Patientin dabei, der durch Umstellen des Bettes geholfen werden konnte. Schweikardt durfte einen Kunden von sich mitbringen.

Es wurden interessante Dinge zum Thema "Erdstrahlen" aus der medizinischen Fachkompetenz der Ärztin im Bezug zu Kinderwunsch besprochen. Außerdem wurde aus der Tätigkeit des Rutengängers berichtet. Der Kunde des Rutengängers berichtete zuerst von seiner anfänglichen Skepsis zu dem Thema "Erdstrahlen". Er erzählte, dass er früher viel Migräne hatte, dass seine Frau schlimme Hautausschläge gehabt hätte, dass man nicht schlafen konnte und dass die Kinder immer müde und oft erkältet waren. Er war von Arzt zu Arzt gegangen und hatte schließlich von einem den Rat bekommen, einen Rutengänger zu bestellen und sein Haus auf Wasseradern überprüfen zu lassen.

Es geschahen seltsame Dinge in meinem Haus, bemerkte der Fernsehgast. "Der Herr Schweikardt hat alle Betten auf die sogenannten Guten Plätze gestellt und alles veränderte sich." Die Migräne ist weg, wir schlafen wieder gut und meine Frau hatte nach zwei Monaten keinen Hautausschlag mehr, außerdem geht es heute den Kindern viel besser" Er meinte vor der Kamera, heute sei er voll überzeugt, dass eine Besserung nur dieser Maßnahme zu verdanken war.

 

"Widerstände in der Luft"

Ganzseitiger Artikel über einen Rutengänger
(Bildquelle: Sindelfinger/Böblinger Zeitung vom 18. Okt. 2000)

Eine ganze Seite über das Thema "Erdstrahlen und Hausuntersuchungen"

Erschienen am 18. Oktober 2000 in der Sindelfinger / Böblinger Tageszeitung.

Der Senior des Rutengänger-Verein-Süd wurde von der objektiv berichtenden Redakteurin Sonia Henning vorgestellt. Der objektiv gehaltene Bericht beschrieb eine Hausbegehung, bei der Erdstrahlen gesucht werden.  Frau Henning beschrieb außerdem Schweikardts grundlegende Auffassung gegenüber Abschirmungen und Erdstrahlenneutralisationen.

 

Resümee

Nach solchen Zeitungsberichten oder Fernsehsendungen wenden sich vermehrt Interessenten an unseren Verein, die schon seit längerem einen Rutengänger suchen. Oft erzählen sie, dass schon andere Rutenleute bei ihnen im Haus waren. Aber es hätte sich herausgestellt, dass die so seriös und kompetent wirkende Ruten-Vereinigung oder das Geobiologie-Institut nur am Verkauf  von irgendwelchem Erdstrahlenschutz interessiert gewesen sei. Aus diesem Grund ist die Gesellschaft allgemein sehr vorsichtig. Die Leute trauen sich oft nicht, einen Rutengänger ins Haus zu holen, den sie nicht kennen oder von dem sie keine überzeugenden Referenzen aus ihrem eigenen Bekannten- und Vertrautenkreis erhalten haben.

Über den Rutengänger-Verein-Süd wurden insgesamt schon an die 60 redaktionelle Zeitungsberichte veröffentlicht, die in aller Regel sehr positiv der Sache gegenüber standen. Natürlich hatten sich auch einige Zeitungsreporter aus persönlichen Neigungen zu polemischen Äußerungen, in Punkto "Existenz der Erdstrahlen" hinreißen lassen.